Wissenswertes zum Thema Schadenmeldung

Stehlgutliste – Wozu dient sie und was ist zu beachten?

Eine Stehlgutliste ist, wie der Name schon sagt, eine Liste der gestohlen Sachen. Angefertigt wird diese vom Geschädigten nach einem Einbruchdiebstahl.

Ein Exemplar wird der Polizei ausgehändigt um die Ermittlungen zu ermöglichen. Anhand einer Stehlgutliste können die Beamten Diebesgut und den eventuell mutmaßlichen Schädiger sicherstellen oder auch zur Fahndung aussetzen.

Ein weiteres Exemplar muss unverzüglich der Versicherung zur Verfügung gestellt werden, denn nur mit einer Stehlgutliste lässt sich die genaue Schadenhöhe ermitteln.

Stellt der Geschädigte nachträglich fest, dass weitere Gegenstände gestohlen wurden, so muss dies der Polizei und der Versicherung unverzüglich nachgemeldet werden. Wichtig ist hier, dass beide Listen immer identisch sind. Der Versicherer kann sich bei verzögerten oder unrichtigen Angaben im Zusammenhang mit der Stehlgutliste auf seine Leistungsfreiheit berufen, da einerseits die Polizeiarbeit behindert wird und andererseits die Schadenhöhe verfälscht werden könnte.

Weisen Sie Ihren Kunden auf die Abgabe der Stehlgutliste hin – er wird es Ihnen danken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *